BrandAlley

shoppingclub brandalley

BrandAlley ist ein Unternehmen, das die Firmen News International und BrandAlley France 2008 in Großbritannien gründeten. Der Shoppingclub bietet Artikel aus den Bereichen Mode für Damen, Herren und Kinder, Home und Beauty an.

Auf der Startseite des Onlineshops ist eine Auswahl der momentan laufenden Aktionen sichtbar. Genauere Informationen erhalten Interessenten nur nach Anmeldung oder Registrierung. Auch weitere Angebote sind ansonsten nicht zu sehen.

Die Anmeldung ist kostenlos. Inaktive Mitglieder müssen keine Löschung befürchten. Um ein Konto anzulegen, sind eine bestätigte E-Mailadresse und das Geschlecht nötig. Über fünf Millionen Mitglieder zählt der Club bereit.

Die Aktionen laufen bei BrandAlley in der Regel eine Woche lang. Täglich kommen mehrere hinzu. Die verfügbare Menge der angebotenen Artikel ist ebenfalls limitiert.

Kunden reservieren die Ware für 15 Minuten, indem sie sie in ihrem Einkaufskorb platzieren. Läuft die Zeit ab, ohne dass sie den Verkauf abschließen, entfernt die Seite die Artikel aus dem Einkaufskorb. Für die Zeit im Einkaufskorb sind die Artikel gesichert. Danach sind sie wieder für alle Kunden verfügbar.

BrandAlley bietet Waren von über 500 Markenherstellern an. Dazu gehören Gucci, Puma, Lacoste, Michael Kors, Jack Wolfskin, Crabtree & Evelyn, Nicole Farhi. Endet eine Verkaufsaktion, übermittelt BrandAlley die Summe der Bestellungen an die Partner. Dadurch kommt es zu längeren Lieferzeiten. Der Shop spricht von einer möglichen Dauer von bis zu 20 Werktagen. Die dadurch eingesparten Lagerkosten führen gleichzeitig dazu, dass das Kunden bei BrandAlley Rabatte von bis zu 80 % erhalten.

Das Unternehmen verfügt über einen Outlet-Bereich, über den Kunden Bestandsware erhalten. Diese liefert es in der Regel innerhalb weniger Werktage.

BrandAlley bietet PayPal und Kreditkarte als Bezahlmöglichkeit an. Retouren sind für zwei Wochen nach Erhalt der Ware möglich. Für die Vorweihnachtszeit 2020 erhöhte BrandAlley diese Frist auf 60 Tage.

Im Zuge eines Management-Buy-outs wurde BrandAlley 2013 an Rob Feldmann und Bruce MacInnes verkauft.

2018 erwarb der Betrieb den Onlineshop Achica von der Dunelm Group. Damit erweiterte sich sein Angebot um 200 Artikel aus den Bereichen Beauty und Home. Gleichzeitig erhöhte sich durch diese Vergrößerung die Zahl der Beschäftigten. 33 Mitarbeiter brachte Achica mit, wodurch nun insgesamt 85 Personen bei BrandAlley Arbeiten.

Seit dem vierten März 2020 bedient BrandAlley den deutschen Markt nicht mehr. Daneben stellte der Shop seinen Service ab diesem Tag in Italien, Spanien, Belgien und den Niederlanden ein. Der Club ist noch Großbritannien, Nordirland und Frankreich verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.